Projektübersicht

In den Proben kam es zur Aussprache, dass das Spielen des Schlagzeugs bei gewissen Passagen einen für die Ohren unangenehmen Lautstärkepegel erreichen kann. Nach reichlicher Überlegung kam der Ausschuss zum Entschluss, dass es unter Betrachtung des Gesamtklangs des Orchesters Sinn macht, eine Schallschutzwand zu errichten, um auch den Interessen der direkt Betroffenen nach zu kommen. Schnell wurde klar, dass der Rohstoff sehr teuer ist und wir das Projekt finanziell nicht allein stemmen können.

Kategorie: Kultur
Stichworte: Schlagzeug, Wand, schallschutzwand, mk aichstetten, lärm
Finanzierungs­zeitraum: 05.03.2018 08:31 Uhr - 30.05.2018 20:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Die miteinander gestaltete Probenarbeit soll für jeden möglichst angenehm sein.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist die Verringerung der Belastung des Gehörs der Musikanten durch die Lautstärke des Schlagwerks.
Zielgruppe sind alle Musiker, die in unserem Proberaum proben; seien es die Jugendlichen, die sich in der Ausbildung befinden, die Jugendkapelle oder die Stammkapelle.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Da wir das Hören unserer Musik für unsere Zuhörerinnen und Zuhörer auf einem möglichst hohen Niveau des Genusses halten möchten, legen wir eine professionelle Probenarbeit zu Grunde, deren Qualität wir mit einer Schallschutzwand erheblich steigern können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es werden in Eigenleistung professionelle Schallschutzwände gebaut und im Proberaum platziert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Musikerinnen und Musiker der Musikkapelle Aichstetten.